Renaissance der Straßenbahn – Eindrücke aus Europa und Asien – 3. Dezember 2019

19 Uhr – Gaststätte Jahnwiese–Nebenraum –Würzburg-Heidingsfeld, Wiesenweg 2   Straßenbahnhaltestelle Reuterstraße der Linien 3 & 5

Referent: Dr. Konrad Schliephake (Würzburg) Vorsitzender der Interessengemeinschaft Würzburger Straßenbahn e.V.

Moderation der Diskussion: Vorstand IWS e.V.

Die Straßenbahn lebt –weltweit. Gemeinsam mit anderen Schienenverkehrsmitteln ist sie zentraler Bestandteil der städtischen Elektromobilität. Darüber hinaus schafft sie ein urbanes Ambiente, ihre Neubauprojekte lassen sich zur Sanierung städtischer Quartiere einsetzen. Der Verkehrsforscher K. Schliephake blickt auf die Szenemit Bildern aus Deutschland, Frankreich, Italien, Serbien und Dubai und bewertet die Trends. In einem Exkurs stellt er das Metro-Projekt für die saudi-arabische Hauptstadt Riyadh (5,5 Mill. Einwohner ) vor. Die Mitglieder und Gäste der Interessengemeinschaft Würzburger Straßenbahn e.V. erleben Bilder undDaten sowie eine lebhafte Diskussion. Eintritt frei, Gäste willkommen! Im Anschluß wird ein verdientes Mitgliedder IWSgeehrt und alle nehmen an der traditionellen Jahresabschluß-Tombola der IWS teil –jedes Los gewinnt!

 

This entry was posted in Ankündigung, Veranstaltungen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.