Busse und Bahnen im Verkehrsfluss–von Fahrplänen und Ampelfreischaltungen, 3.9.19

Am Dienstag, 3. September 2019 , 19 Uhr, in der Gaststätte Am Stift Haug, Textorstr. 24-26, 97070 Würzburg, Straba-Haltestelle Juliuspromenade, Linien 1, 2, 3 und 5

Gast und Diskussionsteilnehmer: Dipl.-Geograph Ingmar Vogt -Abteilungsleiter Fahrbetrieb Würzburger Straßenbahn GmbH-

Mancher Autofahrer ist verärgert – schon wieder muss er an der roten Ampel auf die fast leere Straßenbahn warten –und dann wollen auch noch diese Busse Vorrechte haben….Wenn man jedoch bedenkt, dass Busse und Bahnen über 40% des motorisierten innerstädtischen Verkehrs abwickeln, dann scheint das gerechtfertigt. In dem Spannungsfeld der divergierenden Ansprüche agiert der Planer. Er versucht, es allen recht zu machen und vor allem Straßenbahnen und Bussen flüssige, Zeit und Geld sparende Umläufe zu schaffen. Denn der Fahrplan ist das bestimmende Element im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Taktdichte und Betriebszeiten bestimmen seine Attraktivität. Der Referent erklärt, wie ein Fahrplan entsteht, was bei der Erstellung zu berücksichtigen ist, und welche Rechenprogramme hierfür benutzt werden können. Um dann pünktlich nach Fahrplan zu verkehren, melden sich die Straßenbahnen bei den Lichtsignalanlagen an. Wie funktioniert diese Technik, wie kann man Ärger vermeiden? Zum Schluss gibt es einen Ausblick auf die Erwartungen der Bürger an die Mobilität der Zukunft. Die Mitglieder und Gäste der Interessengemeinschaft Würzburger Straßenbahn e.V. freuen sich auf fundierte Daten und lebhafte Diskussion. Eintritt frei, Gäste willkommen!

This entry was posted in Ankündigung, Veranstaltungen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.